JurPC Web-Dok. 90/2017 - DOI 10.7328/jurpcb201732690

LG Bochum

Beschluss vom 24.04.2017

I-16 O 148/17

Link zur OS-Plattform

JurPC Web-Dok. 90/2017, Abs. 1 - 13


Leitsatz (der Redaktion):

Wer im geschäftlichen Verkehr zum Zwecke des Wettbewerbs gegenüber privaten Endverbrauchern bei Fernabsatzverträgen im Internet Artikel anbietet, muss an leicht zugänglicher Stelle einen klickbaren Link zur OS-Plattform zur Verfügung stellen.

Tenor:

Abs. 1
In dem einstweiligen VerfügungsverfahrenAbs. 2
wird im Wege der einstweiligen Verfügung – wegen der Dringlichkeit ohne vorherige mündliche Verhandlung durch den Vorsitzenden der Kammer allein – gemäß §§ 935, 940, 937 Absatz 2, 944, 91, 890 ZPO, §§ 8, 3, 3a, 5, 5a, 12 UWGAbs. 3
a n g e o r d n e t :Abs. 4
Der Antragsgegnerin wird bei Vermeidung eines für jeden Fall der Zuwiderhandlung festzusetzenden Ordnungsgeldes bis zu 250.000,00 Euro und für den Fall, dass dieses nicht beigetrieben werden kann, einer Ersatzordnungshaft oder Ordnungshaft bis zu 6 Monaten untersagt,Abs. 5
1. im geschäftlichen Verkehr zum Zwecke des Wettbewerbs gegenüber privaten Endverbrauchern bei Fernabsatzverträgen im Internet Beleuchtungsartikel für Kraftfahrzeuge/Motorräder anzubieten,Abs. 6
a) ohne in klarer und verständlicher Weise an leicht zugänglicher Stelle einen klickbaren Link zur OS-Plattform … zur Verfügung zu stellen;Abs. 7
b) und dabei nicht ordnungsgemäß über das gesetzliche Widerrufsrecht zu informieren, wenn dies geschieht durch Angabe divergierender Widerrufsfristen innerhalb des gleichen Angebots;Abs. 8
2. im geschäftlichen Verkehr zum Zwecke des Wettbewerbs in der Bundesrepublik Deutschland bei Fernabsatzverträgen im Internet Beleuchtungsartikel für Kraftfahrzeuge/Motorräder anzubieten und/oder in den Verkehr zu bringen, die in einer vom Kraftfahrt-Bundesamt genehmigten Bauart ausgeführt sein müssen, wenn diese nicht mit dem amtlich vorgeschriebenen Prüfkennzeichen gekennzeichnet sind,Abs. 9
wie geschehen in dem f-Angebot mit der Artikelnummer … und wie dargestellt in den Bildschirmausdrucken, die dem Verfügungsantrag als Anlage AS3 beiliegen.Abs. 10
Die Antragsgegnerin hat die Kosten des Verfahrens zu tragen.Abs. 11
Der Wert des Streitgegenstandes wird auf bis zu 20.000,00 € (= 2/3 vom angemessenen Wert von 30.000,00 Euro gemäß Abmahnung vom 22.03.2017, § 51 Abs. 4 GKG) festgesetzt.Abs. 12
RECHTSBEHELFSBELEHRUNG…Abs. 13

 
(online seit: 14.06.2017)
 
Zitiervorschlag: Gericht, Datum, Aktenzeichen, JurPC Web-Dok, Abs.

Top 10

Klassiker

JurPC App