JurPC Web-Dok. 258/2002 - DOI 10.7328/jurpcb/2002179210

Anja Michel *

Kurzrezension Internetplattformen in der Unternehmenspraxis

JurPC Web-Dok. 258/2002, Abs. 1 - 4


Autorenprofil
Internetplattformen in der Unternehmenspraxis
Wettbewerbsrecht, Kartellrecht, Ökonomie
Von Univ.-Prof. Dr. Christian König, Dr. Gabriele Kulenkampff, Dipl.-Volksw., Dr. Jürgen Kühling, Sascha Loetz und Dipl.-Volksw. Hilke Smit
2002, 325 Seiten,
Kt. € 56,-
ISBN 3-8005-1307-2
Schriftenreihe Kommunikation & Recht, Band 12
Verlag Recht und Wirtschaft GmbH, Heidelberg
Der technologische Wandel und die damit einhergehende Entwicklung der Kommunikationsmöglichkeiten über das Internet haben dazu geführt, dass der Handel zwischen Wirtschaftsunternehmen zunehmend über eine Vielzahl elektronischer Marktplätze durchgeführt wird, die im Internet entstanden sind. Das wirtschaftliche Prinzip und die Grundidee der Internetplattformen, die den Marktteilnehmern nicht nur verbesserte Kommunikationsmöglichkeiten und Effizienzsteigerungen, sondern auch beachtliche Kostensenkungspotentiale eröffnen, führen dazu, dass Unternehmen und ihre Berater künftig die Beteiligung an B2B-Märkten als Perspektive der weiteren Unternehmensentwicklung zu prüfen haben werden.JurPC Web-Dok.
258/2002, Abs. 1
Die Nutzeffekte der elektronischen Marktplätze bieten aus wettbewerbspolitischer Sicht neben Vorteilen aber auch erhebliche Risiken für die teilnehmenden Unternehmen. Einerseits führt die zentralisierte Zusammenfassung zur Erhöhung der Markttransparenz. Auf der anderen Seite werden aber gerade die marktbeherrschenden Unternehmen durch die strategische Koordination der Märkte zunehmend in die Lage versetzt das Marktgeschehen zum Nachteil der Wettbewerber zu kontrollieren.Abs. 2
Der Band 12 der "Schriftenreihe Kommunikation und Recht" trägt dem sich daraus ergebenden zunehmenden Informationsbedarf durch eine eingehende Analyse der bereits gegebenen Marktstrukturen des Handels zwischen Unternehmen über elektronische Marktplätze Rechnung, liefert dem Leser die diesbezüglichen ökonomische Bewertungen und beinhaltet eine Vielzahl wettbewerbsrechtlicher Lösungsansätze für die sich abzeichnenden rechtlichen Probleme des Handels via Internetplattform.Abs. 3
Darüber hinaus bietet das Buch diesbezüglich konkrete Entscheidungshilfen für Unternehmen an, wobei neben deren wissenschaftlicher Fundiertheit insbesondere die Praxisorientierung im Vordergrund steht. Ein weiterer wesentlicher Vorzug des Buches besteht darin, dass die wettbewerbs- und kartellrechtlichen sowie die wettbewerbspolitischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen des Handels über elektronische Marktplätze in Zusammenhang aufgezeigt und erörtert werden. Der aktuelle, praxisorientierte Band wendet sich insbesondere an wirtschaftspolitische/wettbewerbsrechtliche Entscheidungsträger in Unternehmen und Juristen mit Interesse für E-Commerce Recht.
JurPC Web-Dok.
258/2002, Abs. 4
* Anja Michel ist als Rechtsanwältin in der Kanzlei Michel & Michel, Neunkirchen/Saar, tätig.
[online seit: 09.09.2002]
Zitiervorschlag: Autor, Titel, JurPC Web-Dok., Abs.

Top 10

Klassiker

JurPC App