JurPC Web-Dok. 203/2001 - DOI 10.7328/jurpcb/2001169172

Patent- und Verwertungs-Know-how an deutschen Hochschulen transparent gemacht

JurPC Web-Dok. 203/2001, Abs. 1 - 6


Am 05. September 2001 startete der neue Internetauftritt: http://www.akpat.de/. Erstmals ist es möglich, eine gezielte und schnelle Suche nach Hochschulkompetenzen rund um das Patentwesen und die wirtschaftliche Verwertung von Forschungsergebnissen durchzuführen. JurPC Web-Dok.
203/2001, Abs. 1
Unter www.akpat.de verbirgt sich eine Übersicht von bisher 880 Personen, die an deutschen Hochschulen über Wissen und Praxiserfahrung bei der Erlangung und Verwertung von Patenten sowie bei der Kooperation mit Wirtschaftsunternehmen verfügen und bereit sind, diese an ihre Kolleginnen und Kollegen weiterzugeben. Abs. 2
AkPat identifiziert die vorhandenen Kompetenzen an Hochschulen zum Thema Patentierung und Verwertung und macht sie für Hochschulangehörige zugänglich. Ziel ist es, ein Kompetenznetzwerk aufzubauen, um Patentbewusstsein und -wissen im Hochschulbereich zu stärken. Wer von Anfang an eine schutzrechtliche Sicherung seiner Forschungsergebnisse mitbedenkt und mitplant, wer kompetent mit den im Hochschulpatentwesen Tätigen kommunizieren und kooperieren kann, der sichert die Chance, dass seine Forschungsergebnisse zu marktfähigen neuen Produkten oder Verfahren werden. AkPat erschließt oft verborgene Kompetenzen für diese Themen im Kollegenkreis und hilft so, die Rahmenbedingungen für den Technologietransfer zwischen Hochschulen und Wirtschaft zu verbessern. Abs. 3
Um Forschungs- und Entwicklungsergebnisse schnell in marktfähige Produkte umsetzen zu können, ist die schutzrechtliche Sicherung von Forschungsergebnissen und das Wissen über effektive Verwertungsstrategien von großer Bedeutung. Neben den bestehenden Informations- und Beratungseinrichtungen existiert an vielen Hochschulen in den Köpfen der verschiedensten Hochschulangehörigen ein großes Wissen sowie Praxiserfahrungen zum Thema Patente und Verwertung. AkPat erschließt diese Informationsressource. Abs. 4
Mit www.akpat.de soll eine schnellere Verwertung von Erfindungen, Forschungs- und Entwicklungsergebnissen aus Hochschulen unterstützt werden. Abs. 5
AkPat ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Zukunftsinitiative Hochschule.

(Quelle: Pressemitteilung des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln vom 05.09.2001)
JurPC Web-Dok.
203/2001, Abs. 6
[online seit: 17.09.2001]
Zitiervorschlag: Autor, Titel, JurPC Web-Dok., Abs.

Top 10

kein element gefunden
Anzeige
notarprompt
 
kein element gefunden
kein element gefunden
Anzeige
notarprompt
 
kein element gefunden
kein element gefunden
Anzeige
notarprompt
 
kein element gefunden
kein element gefunden
Anzeige
notarprompt
 
kein element gefunden

Klassiker

JurPC App