JurPC Web-Dok. 173/1998 - DOI 10.7328/jurpcb/19981311168

Bundesgerichtshof bestellt Sachverständige zur Frage des Einsatzes von Polygraphen im Strafverfahren

JurPC Web-Dok. 173/1998, Abs. 1 - 2


In den am 15. September 1998 verhandelten Verfahren 1 StR 156/98 und 1 StR 258/98 hat der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs Sachverständige mit der Erstellung von Gutachten zur Funktionsweise von Polygraphen beauftragt. Die Gutachter sollen insbesondere zu methodischen Vorgaben und zum Ablauf des Testverfahrens gehört werden.JurPC Web-Dok.
173/1998, Abs. 1
Bei den Sachverständigen handelt es sich um die Herren Prof. Dr. Undeutsch, Prof. Dr. Steller (Freie Universität Berlin), Prof. Dr. Fiedler (Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg), Prof. Dr. Birbaumer (Eberhard-Karls-Universität Tübingen) sowie Prof. Dr. Jänig (Christian-Albrechts-Universität Kiel). Die Sachverständigen sind gebeten worden, ihre Gutachten in einer für den 9. und 10. Dezember 1998 vorgesehenen Hauptverhandlung zu erstatten.

(Quelle: Bundesgerichtshof Pressemitteilung Nr. 74 vom 28.10.1998)
Abs. 2
[online seit: 13.11.98 ]
Zitiervorschlag: Titel, JurPC Web-Dok., Abs.

Top 10

Klassiker

JurPC App