JurPC Web-Dok. 146/2012 - DOI 10.7328/jurpcb2012279142

Redaktion JurPC

Ein viertel Jahrhundert Rechtsinformatik - 26 Jahre JurPC

JurPC Web-Dok. 146/2012, Abs. 1 - 7


Im Jahre 1986 - der "PC" war gerade einmal 5 Jahre alt - wurde die Zeitschrift "Informatik und Recht" von Professor Dr. Maximilian Herberger begründet und herausgegeben. Von „IT“ war noch keine Rede, sondern man sprach noch von „EDV“ und beschäftigte sich mit Themen wie dem „Gesetz über den Schutz der Topographien von mikroelektronischen Halbleitererzeugnissen (Halbleiterschutzgesetz)“, blickte über die damals noch vorhandene Mauer ("EDV und Recht in der DDR - ein Literaturbericht") oder sondierte neue Berufsperspektiven für Juristen ("EDV-Ausbildung für arbeitslose Juristen"). Im weiteren Verlauf trug die Namensänderung der zunehmenden Fokussierung und Einflussnahme des PCs auf unser Leben Rechnung. Die Zeitschrift nannte sich fortan und bis heute JurPC. JurPC Web-Dok.
146/2012, Abs. 1
In gedruckter Form erschien JurPC bis Ende des Jahres 1996. Es gab Sonderausgaben wie den JurPC-CD-ROM Digest, der über mehrere Jahre als Marktübersicht und Hintergrundberichterstattung zu juristischen CD-ROMs erschien. Zusätzlich gab es die beliebten JurPC-Disketten und CD-ROM Beilagen, die bereits vor der Open-Source-Welle das Konzept der "freien Software" in die Welt trugen. Abs. 2
Der Fokus änderte sich mit den Jahren und der Entwicklung von "EDV" zu "IT" - von "Datenverarbeitung" zu "Information Management" und der damit einhergehenden Entwicklung der Rechtsinformatik. Standen anfangs noch Fragen von Software und Programmierung (z. B. 1987 mit dem Beitrag „Der Jurist als Programmierer“) im Vordergrund, hielt JurPC mit den schnellen Veränderungen der Medienwelt Schritt und beschäftigte sich zunehmend auch mit den aufkommenden Fragen von Internet-, Computer-, Urheber- und Medienrecht. Ab Herbst 1997 stand JurPC dann als kostenlose Internetzeitschrift unter der Internet-Adresse www.jurpc.de zur Verfügung. So entstand eines der ersten Open-Access-Journale in Deutschland. Abs. 3
Im Laufe der Entwicklung von JurPC wurde dem erweiterten Inhaltsspektrum auch durch eine Erweiterung des Untertitels zu "Internet-Zeitschrift für Rechtsinformatik und Informationsrecht" Rechnung getragen. Mit der Namensgebung sollte auf die gewandelte weitere Bandbreite von JurPC aufmerksam gemacht werden. Mit der ausschließlichen Online-Veröffentlichung begann JurPC auch damit, einen kostenlosen Newsletter herauszugeben, der über die neu eingestellten Beiträge informiert. Dieser kostenlose Mailservice ("Push-Dienst") - der heute auch als RSS, Twitter-Feed, in Facebook und auf XING in der JurPC-Gruppe abgerufen kann, erfreut sich großer und stets wachsender Beliebtheit. Abs. 4
Wie zu Beginn der Publikation veröffentlicht JurPC auch heute noch sowohl Aufsatzbeiträge als auch Rechtsprechung und ist dabei dem Prinzip der Volltextveröffentlichung von Originalrechtsprechung treu geblieben. Bezieht man die Anfänge von "Informatik und Recht" ein, kann JurPC nunmehr ein Archiv von mehr als 25 Jahren Rechtsinformatik mit rund 5000 Dokumenten vorweisen. Abs. 5
Nutzen Sie das neue Archiv, ganz gleich ob Sie als Student eine Seminararbeit schreiben, als "alter Hase" sich noch einmal erinnern wollen oder mit einem der vielen programmatischen Beiträge an der Diskussion über die Zukunft des Informationsrechts teilnehmen wollen, stöbern Sie doch einfach im Archiv unter http://www.jurpc.de/archiv. Abs. 6
Ab dem 21. EDV-Gerichtstag 2012 in Saarbrücken (13.9.2012) ist die neue JurPC-Version online verfügbar. Mögen sowohl die Rechtsinformatik als auch die Nutzer davon profitieren!
JurPC Web-Dok.
146/2012, Abs. 7
[ online seit: 13.09.2012 ]
Zitiervorschlag: Autor, Titel, JurPC Web-Dok., Abs.
Zitiervorschlag: , Ein viertel Jahrhundert Rechtsinformatik - 26 Jahre JurPC - JurPC-Web-Dok. 0146/2012


Top 10

Klassiker

JurPC App