JurPC Web-Dok. 112/2007 - DOI 10.7328/jurpcb/2007227112

AG Königstein i.T.
Urteil vom 15.03.2007

50 Cs 7400 Js 205867/02 WI

Strafbarkeit wegen irreführender unwahrer Angaben (UWG-Verstoß)

JurPC Web-Dok. 112/2007


UWG § 16 Abs. 1

Leitsatz (der Redaktion)

Wer als Betreiber eines Schlüsseldienstes in einem Telefonverzeichnis im Internet durch Angabe entsprechender Ortsnetzvorwahlen vorspiegelt, in insgesamt 70 Gemeinden Filialen zu unterhalten, während die Anrufe in Wahrheit ohne weitere Information der Kunden an ein Call-Center in einem zentralen Ort weitergeleitet werden, macht sich eines Vergehens der irreführenden Werbung durch unwahre Angaben gemäß § 16 Abs. 1 UWG strafbar.

Text der Entscheidung im Faksimile-Format für CPC lite (CPC =  30 KB)

Text der Entscheidung im Faksimile-Format für Acrobat Reader (PDF = 129 KB)

[online seit: 10.07.2007]
Zitiervorschlag: Gericht, Datum, Aktenzeichen, JurPC Web-Dok.

Hinweise der Redaktion: Die elektronischen Faksimiles der Gerichtsentscheidungen stehen in zwei Formaten, dem kompakten CPC und als PDF, zur Verfügung. Die Dateigrößen sind bei den entsprechenden Links jeweils in Klammern angegeben.
Zur Anzeige des Faksimiles im kompakten CPC-Format ist der kostenlose Viewer CPC lite von Cartesian Products Inc. erforderlich. Den Viewer mit deutscher Oberfläche finden Sie auf unserer Partnerseite Recht für Deutschland. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Installation von CPC lite.
Um die Faksimiles im PDF-Format zu lesen, wird der kostenlose Adobe Acrobat Reader benötigt.
Mehr über Faksimiles bei JurPC lesen Sie hier.
Zitiervorschlag: Königstein i.T., AG, Strafbarkeit wegen irreführender unwahrer Angaben (UWG-Verstoß) - JurPC-Web-Dok. 0112/2007


Top 10

kein element gefunden
Anzeige
notarprompt
 
kein element gefunden
kein element gefunden
Anzeige
notarprompt
 
kein element gefunden
kein element gefunden
Anzeige
notarprompt
 
kein element gefunden
kein element gefunden
Anzeige
notarprompt
 
kein element gefunden

Klassiker

JurPC App