JurPC Web-Dok. 87/2007 - DOI 10.7328/jurpcb/200722586

Anwaltsgericht Berlin
Beschluss vom 01.03.2002

2 AnwG 65/01

Anwaltswerbung im Internet

JurPC Web-Dok. 87/2007


 

Leitsatz (der Redaktion)

Die auf der Homepage eines Rechtsanwalts verwendete Formulierung, wonach dieser "einen ausgewählten Mandantenstamm flexibel und erfolgreich berät und vertritt" ist zulässig, da sie keine übertriebene Werbung im Sinne einer marktschreierischen Selbstanpreisung und auch keine Überhöhung der eigenen Person durch Superlative beinhaltet.

Text der Entscheidung im Faksimile-Format für CPC lite (CPC = 27 KB)

Text der Entscheidung im Faksimile-Format für Acrobat Reader (PDF =  173 KB)

[online seit: 29.05.2007]
Zitiervorschlag: Gericht, Datum, Aktenzeichen, JurPC Web-Dok.

Hinweise der Redaktion: Die elektronischen Faksimiles der Gerichtsentscheidungen stehen in zwei Formaten, dem kompakten CPC und als PDF, zur Verfügung. Die Dateigrößen sind bei den entsprechenden Links jeweils in Klammern angegeben.
Zur Anzeige des Faksimiles im kompakten CPC-Format ist der kostenlose Viewer CPC lite von Cartesian Products Inc. erforderlich. Den Viewer mit deutscher Oberfläche finden Sie auf unserer Partnerseite Recht für Deutschland. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Installation von CPC lite.
Um die Faksimiles im PDF-Format zu lesen, wird der kostenlose Adobe Acrobat Reader benötigt.
Mehr über Faksimiles bei JurPC lesen Sie hier.
Zitiervorschlag: Berlin, Anwaltsgericht, Anwaltswerbung im Internet - JurPC-Web-Dok. 0087/2007


Top 10

Klassiker

JurPC App