JurPC Web-Dok. 125/2006 - DOI 10.7328/jurpcb/20062110122

AG Darmstadt
Urteil vom 11.01.2006

212 Ls 360 Js 33848/05

Geldwäsche via Internet

JurPC Web-Dok. 125/2006


 

Leitsatz (der Redaktion)

Wer weiß oder billigend in Kauf nimmt, dass aufgrund Internet- und E-Mail-Kontakten auf eigene Konten überwiesenes Geld aus Computerbetrügereien stammt, macht sich der Geldwäsche schuldig. Dabei ist aufgrund der Presseberichterstattung davon auszugehen, dass für den Täter erkennbar war, dass auf dem Weg über E-Mail-Kontakte und Internet nur Schwarzgelder abgewickelt werden können, da keine Firma es nötig hat, ansonsten Privatiers in Geldtransfers einzubinden.

Text der Entscheidung im Faksimile-Format für CPC lite (CPC =  60 KB)

Text der Entscheidung im Faksimile-Format für Acrobat Reader (PDF =  188 KB)

[online seit: 27.10.2006]
Zitiervorschlag: Gericht, Datum, Aktenzeichen, JurPC Web-Dok.

Hinweise der Redaktion: Die elektronischen Faksimiles der Gerichtsentscheidungen stehen in zwei Formaten, dem kompakten CPC und als PDF, zur Verfügung. Die Dateigrößen sind bei den entsprechenden Links jeweils in Klammern angegeben.
Zur Anzeige des Faksimiles im kompakten CPC-Format ist der kostenlose Viewer CPC lite von Cartesian Products Inc. erforderlich. Den Viewer mit deutscher Oberfläche finden Sie auf unserer Partnerseite Recht für Deutschland. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Installation von CPC lite.
Um die Faksimiles im PDF-Format zu lesen, wird der kostenlose Adobe Acrobat Reader benötigt.
Mehr über Faksimiles bei JurPC lesen Sie hier.
Zitiervorschlag: Darmstadt, AG, Geldwäsche via Internet - JurPC-Web-Dok. 0125/2006


Top 10

kein element gefunden
Anzeige
notarprompt
 
kein element gefunden
kein element gefunden
Anzeige
notarprompt
 
kein element gefunden
kein element gefunden
Anzeige
notarprompt
 
kein element gefunden
kein element gefunden
Anzeige
notarprompt
 
kein element gefunden

Klassiker

JurPC App