JurPC Web-Dok. 310/2003 - DOI 10.7328/jurpcb/20031812325

LG Bonn
Beschluss vom 17.06.2003

37 Qs 16 + 18/03

Beschlagnahme von Datenträgern im kartellrechtlichen Ermittlungsverfahren

JurPC Web-Dok. 310/2003


StPO § 98

Leitsätze (der Redaktion)

1. In einem Durchsuchungsbeschluss reicht es aus, die sicherzustellenden Beweismittel ihrer Art nach zu bezeichnen.

2. Die Durchsuchung von elektronisch gespeicherten Daten ist grundsätzlich zulässig, wobei die Sicherstellung auch durch Abspeichern der zu durchsuchenden Daten auf einer CD-ROM geschehen kann.

3. Ein Beschlagnahmebeschluss muss die zu beschlagnahmenden Beweismittel konkret bezeichnen. Eine bloß stichwortartige Beschreibung der zu beschlagnahmenden Beweismittel genügt nicht.


Text der Entscheidung im Faksimile-Format für CPC lite (CPC = 73 KB)

Text der Entscheidung im Faksimile-Format für Acrobat Reader (PDF = 361 KB)

[online seit: 01.12.2003]
Zitiervorschlag: Gericht, Datum, Aktenzeichen, JurPC Web-Dok.

Hinweise der Redaktion: Die elektronischen Faksimiles der Gerichtsentscheidungen stehen in zwei Formaten, dem kompakten CPC und als PDF, zur Verfügung. Die Dateigrößen sind bei den entsprechenden Links jeweils in Klammern angegeben.
Zur Anzeige des Faksimiles im kompakten CPC-Format ist der kostenlose Viewer CPC lite von Cartesian Products Inc. erforderlich. Den Viewer mit deutscher Oberfläche finden Sie auf unserer Partnerseite Recht für Deutschland. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Installation von CPC lite.
Um die Faksimiles im PDF-Format zu lesen, wird der kostenlose Adobe Acrobat Reader benötigt.
Mehr über Faksimiles bei JurPC lesen Sie hier.
Zitiervorschlag: Bonn, LG, Beschlagnahme von Datenträgern im kartellrechtlichen Ermittlungsverfahren - JurPC-Web-Dok. 0310/2003


Top 10

Klassiker

JurPC App