JurPC Web-Dok. 143/2011 - DOI 10.7328/jurpcb/2011269134

Wolfgang Kuntz*

Buchvorstellung - Jaeger/Metzger, Open Source Software, 3. Aufl. 2011

JurPC Web-Dok. 143/2011, Abs. 1 - 3


Kuntz, Wolfgang
Jaeger/Metzger
Open Source Software
Verlag C. H. Beck
3. Auflage 2011
386 Seiten
Preis: 69,00 €
ISBN: 978-3-406-60580-2
Das nun in dritter Auflage vorliegende Werk gliedert sich in 7 Kapitel und einen Anhang. In der Einführung beschreiben die Autoren den Begriff der Open Source Software und stellen die grundlegenden Modelle mit bzw. ohne sog. „Copyleft“-Klausel vor. Das folgende Kapitel geht näher auf die Lizenzmodelle der Open Source Software ein und unterscheidet zwischen Lizenzen mit strenger Copyleft-Klausel, mit beschränkter Copyleft-Klausel, ohne Copyleft-Klausel bzw. mit Wahlmöglichkeiten. Im Rahmen dieser Erörterungen spielen die GNU General Public Licenses (GPL) eine entscheidende Rolle. Die Autoren weisen jeweils ausführlich auf die Rechte und Pflichten unter Geltung der GPL Version 2 und 3 hin. Das dritte Kapitel widmet sich dem Urheberrecht. Im Rahmen der Erörterung der Grundlagen gehen die Autoren dabei auf die Einräumung von Nutzungsrechten durch Open Source Lizenzen und die Rechtsfolgen bei der Änderung der Rechtsinhaberschaft ein. Ferner untersuchen sie die Vereinbarkeit der Open Source Lizenzen mit dem deutschen Urheberrecht, klären Fragen der Rechtsinhaberschaft und der Durchsetzung der Open Source Lizenzen. Schließlich wird die Insolvenzfestigkeit von Open Source Lizenzen thematisiert. Die Ausführungen zum Thema Insolvenz sind im Rahmen der 3. Auflage neu aufgenommen worden. Das vierte Kapitel des Buches befasst sich mit dem Vertragsrecht, der Haftung und der Gewährleistung. Neben Ausführungen zum AGB-Recht und zu gesellschaftsrechtlichen Fragen ist der Hauptteil des Kapitels den Vertragstypen und den auf die Vertragstypen zugeschnittenen Fragen der Gewährleistung und Haftung gewidmet. Die Autoren unterscheiden hier insgesamt 7 verschiedene Vertragskonstellationen. Die nachfolgenden Kapitel beschäftigen sich mit dem Patent- und Markenrecht sowie dem Wettbewerbsrecht. Das abschließende Kapitel untersucht die Fragen des internationalen Privatrechts und der Rechtsvergleichung. Im Anhang sind verschiedene der im Buch erwähnten Lizenzen in ihrem vollständigen Wortlaut abgedruckt. JurPC Web-Dok.
143/2011, Abs. 1
Das Werk behandelt die Rechts- und Praxisprobleme, die beim Einsatz von Open Source Software entstehen können. Das Buch gibt dabei sowohl einen Einblick in die zu diesem Thema veröffentlichte Literatur als auch einen Überblick über die Rechtsprechung. Wer sich als Jurist mit dem Thema Open Source Software beschäftigen will, kommt mittlerweile an dem Werk von Jaeger/Metzger nicht mehr vorbei. Wer z.B. als Anwalt zu untersuchen hat, was ein im Sinne der GPL „derivative work“ (abgeleitetes Werk) ist, kann mit den Ausführungen der Autoren von S. 39 bis S. 49 nur zufrieden sein, weil diese sowohl umfassend einen Überblick verschaffen als auch wichtige Fundstellen für weiterführende Hinweise enthalten. Abs. 2
Insgesamt ist die Anschaffung des Buches allen Juristen zu empfehlen, die sich mit Fragen der Open Source Software auseinanderzusetzen haben.

Das Inhaltsverzeichnis kann unter http://www.beck-shop.de/downloads/INH_JaegerMetzgerOpenSourceSo_978-3-406-60580-2_3A_Inhaltsverzeichnis.pdf nachgelesen werden.

Eine Leseprobe des Werkes befindet sich unter http://www.beck-shop.de/downloads/INH_JaegerMetzgerOpenSourceSo_978-3-406-60580-2_3A_Leseprobe.pdf
JurPC Web- Dok.
143/2011, Abs. 3
* Der Autor ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht in Saarbrücken und verantwortlicher Redakteur der Internet-Zeitschrift JurPC.
[ online seit: 06.09.2011 ]
Zitiervorschlag: Autor, Titel, JurPC Web-Dok., Abs.
Zitiervorschlag: Kuntz, Wolfgang, Buchvorstellung - Jaeger/Metzger, Open Source Software, 3. Aufl. 2011 - JurPC-Web-Dok. 0143/2011


Top 10

Klassiker

JurPC App