JurPC Web-Dok. 56/2011 - DOI 10.7328/jurpcb/201126457

LSG Berlin-Brandenburg
Urteil vom 17.02.2009

L 7 B 115/08 KA ER

Trennungsgebot bezüglich Werbung und Verordnung bei Zertifizierung einer Praxissoftware

JurPC Web-Dok. 56/2011


 

Leitsatz (der Redaktion)

Den Zertifizierungsbestimmungen für Praxissoftware liegt die Absicht des Gesetzgebers zugrunde, dass nur solche Praxissoftware zum Einsatz kommt, die einen manipulationsfreien Preisvergleich von Arzneimitteln ermöglicht und gleichzeitig alle Informationen enthält, die für die Verordnung von Bedeutung sind. Daraus folgt, dass eine Praxissoftware dann nicht zertifiziert werden kann, wenn die Software einen direkten Weg von der Produktwerbung zum Verordnungsformular bietet. Dies ist schon dann gegeben, wenn die Produktwerbung nicht in Form eines gesonderten und gesondert wegklickbaren Werbefensters erscheint, sondern in Form einer Textzeile, die als Arzneimittelalternative erscheint, wenn ein bestimmtes Arzneimittel ausgewählt wurde.

 

Text der Entscheidung im Faksimile-Format für Acrobat Reader (PDF =   648 KB)

[online seit: 05.04.2011]
Zitiervorschlag: Gericht, Datum, Aktenzeichen, JurPC Web-Dok.

Hinweise der Redaktion: Um die Faksimiles im PDF-Format zu lesen, wird der kostenlose Adobe Acrobat Reader benötigt.
Mehr über Faksimiles bei JurPC lesen Sie hier.
Zitiervorschlag: Berlin-Brandenburg, LSG, Trennungsgebot bezüglich Werbung und Verordnung bei Zertifizierung einer Praxissoftware - JurPC-Web-Dok. 0056/2011


Top 10

Klassiker

JurPC App