JurPC Web-Dok. 10/2012 - DOI 10.7328/jurpcb/201227110

Wolfgang Kuntz *

Buchvorstellung - Prof. Dr. Dirk Heckmann, juris PraxisKommentar Internetrecht, 3. Aufl. 2011

JurPC Web-Dok. 10/2012, Abs. 1 - 7


Kuntz, Wolfgang
Prof. Dr. Dirk Heckmann
juris PraxisKommentar Internetrecht
3. Auflage 2011
juris GmbH Saarbrücken
ISBN: 978-3-86330-001-2
149 Euro
Das ca. 1200 Seiten starke Werk ist nun in dritter Auflage erschienen. In der 3. Auflage sind neue Entscheidungen und neue gesetzliche Vorgaben auf EU-Ebene wie z.B. die audiovisuelle Mediendiensterichtlinie sowie auf nationaler Ebene wie z.B. die DL-InfoV eingearbeitet worden. Die DL-InfoV wird dabei zusammenhängend kommentiert. Neu sind Kapitel zum Datenschutz und zur Verantwortlichkeit der Diensteanbieter. Im Rahmen dieser Kapitel werden u.a. auch Fragen des persönlichen Schutzes der Nutzer in sozialen Netzwerken und die an Bedeutung gewinnenden Haftungsfragen im Internet erörtert. JurPC Web-Dok.
10/2012, Abs. 1
Das Buch gliedert sich in 10 Kapitel. Einleitend werden die Grundnormen der §§ 1 - 4 des Telemediengesetzes (TMG) dargestellt und kommentiert. Es folgen Ausführungen zum Domainrecht. Das dritte Kapitel ist dem Urheberrecht gewidmet. Daran schließt sich die Darstellung des E-Commerce an. Das Kapitel 5 beinhaltet Ausführungen zum E-Government. Daran schließt sich die Darstellung des elektronischen Rechtsverkehrs an. Die Telekommunikation am Arbeitsplatz folgt als Kapitel 7, in welchem zahlreiche Querverbindungen zum Arbeitsrecht hergestellt werden. Schließlich folgen Kapitel zum Strafrecht, zum Datenschutzrecht und zur Verantwortlichkeit der Diensteanbieter. Die Kommentierung des Telemediengesetzes (TMG) ist dabei zugleich Kernstück des Kommentars und "roter Faden" des Werkes in dem Sinne, dass die Kommentierungen des TMG nicht in einem Kapitel "en bloc" erfolgen, sondern in den Kapiteln jeweils dort eingebunden werden, wo sie thematisch hingehören. So werden z.B. die §§ 5, 6 TMG im Rahmen des Kapitels 4 "E-Commerce" und dort in dem Unterabschnitt "Der rechtskonforme Webshop" und die §§ 7 - 10 TMG in dem Kapitel 10 "Verantwortlichkeit der Diensteanbieter" erörtert. Ein Hinweis auf die Kommentierungen der einzelnen Vorschriften des TMG im Inhaltsverzeichnis und eine vielleicht insgesamt stärkere Untergliederung des Inhaltsverzeichnisses am Anfang des Buches wären hier für den Leser hilfreich. So findet sich die exakte Gliederung der Kapitel lediglich am Anfang des jeweiligen Kapitels, so dass die Leserin/der Leser zuerst blättern muss, um zu diesen Übersichtsseiten zu gelangen. Abs. 2
Die Darstellung innerhalb der einzelnen Kapitel folgt einem wohldurchdachten und gleichartigen Aufbauschema. So werden die Problemstellungen und Grundlagen zu Beginn eines Kapitels erläutert, danach werden Einzelfragen, die Rechtsfolgenseite und Verfahrensfragen sowie Prozessuales beleuchtet. Weiterführende Literaturhinweise, Internetquellen und einschlägige Rechtsprechung runden die Kapitel ab. Besonders hilfreich sind die in die Kapitel eingestreuten zahlreichen tabellarischen Übersichtsseiten, die zu verschiedenen Rechtsfragen entweder Prüfungsschemata (wie z.B. bei der Übernahme fremden Contents) oder auch tabellarische Gesetzes- oder Rechtsprechungsübersichten (wie z.B. zur Frage der Unternehmereigenschaft bei eBay) beinhalten und dem Leser einen unmittelbaren Überblick verschaffen, der sonst mühsam beispielsweise durch eigene Rechtsprechungsrecherche erarbeitet werden müsste. Abs. 3
Beispielgebend gerade für Werke im Bereich des IT-Rechts ist die vorliegend realisierte Kombination von Printwerk und Online-Nachschlagemöglichkeit mit zusätzlicher E-Book-Funktion. Während in der 1. Auflage noch probeweise die sog. "Wiziway-Technologie" eingeführt worden war, stellen Herausgeber und juris nunmehr dem Käufer des Buches einen 12 Monate nach Freischaltung gültigen Online-Zugang zu den Inhalten - inklusive der eingearbeiteten Aktualisierungen und inklusive der Möglichkeit der Nutzung als E-Book - zur Verfügung. Erfreulich ist, dass im Rahmen der online angebotenen Ausgabe auch sämtliche im Text angegebenen Vorschriften und die von juris ansonsten vorgehaltene Materialien (wie z.B. der Praxis-Report IT-Recht) über Links frei zugänglich gemacht worden sind. Abs. 4
Der Herausgeber Prof. Dr. Dirk Heckmann ist Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Sicherheitsrecht und Internetrecht und Direktor der Forschungsstelle für IT-Recht und Netzpolitik an der Universität Passau sowie Leiter des Center for IT-Compliance and Trust an der Zeppelin University Friedrichshafen. Als nebenamtlicher Verfassungsrichter, Gutachter für den Deutschen Bundestag, Mitglied des Nationalen IT-Gipfels der Bundesregierung sowie Vorstandsmitglied der DGRI und des Deutschen EDV-Gerichtstages hat er einen besonderen Bezug zur IT-Rechtspraxis. Prof. Dr. Heckmann ist darüber hinaus Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirates der Europäischen EDV-Akademie des Rechts (EEAR). Abs. 5
Die Autoren des Werkes sind Dr. Frank Braun, Lehrbeauftragter für Staats- und Verwaltungsrecht, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen, Prof. Dr. Dirk Heckmann und Dr. Jan Dirk Roggenkamp, Rechtsanwalt, derzeit Referent im Bundesministerium der Justiz, Lehrbeauftragter für IT-Recht, Fachhochschule Trier und Hochschule für Öffentliche Verwaltung Kehl. Abs. 6
Insgesamt darf das Werk in der Bibliothek eines im IT- und Internetrecht tätigen Juristen/in nicht fehlen. Die gelungene Kombination von Printwerk und Online-Zugang ist bislang wohl einzigartig und setzt Maßstäbe. Wenn der Herausgeber im Vorwort zur 3. Auflage schreibt "Wir machen weiter", dann ist er darin zu bestärken und zugleich zu beglückwünschen. Hoffentlich bleibt für Folgeauflagen auch der jeweils einjährige Gratis-Zugang zur kompletten Online-Ausgabe bestehen.

Freundlicherweise hat die juris GmbH einen aussagekräftigen Buchauszug zur Verfügung gestellt, der unter http://www.jurpc.de/aufsatz/jurisPK-Internetrecht_Kapitel 3.2.pdf abrufbar ist. Es handelt sich um die Darstellung des Kapitels 3.2. zum sog. "File-Sharing".
JurPC Web-Dok.
10/2012, Abs. 7
* Wolfgang Kuntz ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht in Saarbrücken (http://www.rae-valentin.de) und verantwortlicher Redakteur der Internetzeitschrift JurPC (http://www.jurpc.de).
[ online seit: 24.01.2012 ]
Zitiervorschlag: Autor, Titel, JurPC Web-Dok., Abs.

Top 10

Klassiker

JurPC App