JurPC Web-Dok. 34/2011 - DOI 10.7328/jurpcb/201126335

6. Internationales ReH..Mo Symposium 2011
Smart Life: Chancen und Risiken eines total digitalisierten Alltags

JurPC Web-Dok. 34/2011, Abs. 1 - 5


Schirmherrschaft:

Das 6. ReH..Mo-Symposium steht unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin der Justiz, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger.Es werden über 100 Teilnehmer aus Wissenschaft und Praxis, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erwartet.
JurPC Web-Dok.
34/2011, Abs. 1
Inhalt und Ziele des Symposiums:

Im Mittelpunkt des 6. Internationalen ReH..Mo-Symposiums steht ein Thema, dem auch die Bundesregierung auf dem 5. Nationalen IT-Gipfel am 07.12.2010 in Dresden höchste Priorität einräumte: Die vollständige Digitalisierung des Alltags, perspektivisch beleuchtet aus der Sicht der Nutzer, der Wirtschaft und des Staates. Die Innovationskraft des „Smart Life“ wirkt in sämtliche Lebensbereiche. Bereits jetzt zeichnet sich ein wirtschaftliches Potenzial ungeahnten Ausmaßes ab. Zugleich werden aber auch Bedenken geäußert, die auf die Gewährleistung der informationellen Selbstbestimmung der potenziellen Nutzer abzielen und Fragen der (Daten-)Sicherheit, Transparenz und Beherrschbarkeit der neuen Technologien zum Gegenstand haben. Die thematische Bandbreite der Fachtagung sowie die hochrangigen Gäste aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft geben Gelegenheit zu einem fundierten Einblick in das enorme Gestaltungspotenzial der smarten Technologien sowie die maßgeblichen rechtlichen Rahmenbedingungen.

Die rechtskonforme Gestaltung der Smart Life-Komponenten wird das Erfolgskriterium für deren alltagstauglichen Einsatz und deren Akzeptanz auf breiter Basis sein. Das 6. ReH..Mo-Symposium sieht sich insoweit als Plattform und Impulsgeber für smarte Technologien. Es ist uns auch in diesem Jahr wieder gelungen, hochkarätige Experten aus Wissenschaft und Praxis für das 6. Internationale ReH..Mo-Symposium zu gewinnen, die neben spannenden Vorträgen  auch zu Diskussionen zur Verfügung stehen. Zugleich wird - abseits der Vorträge und Diskussionsrunden - ein Forum für den Erfahrungs- und Meinungsaustausch zwischen den Teilnehmern aus der Politik, der Anwaltschaft und der IT-Branche gegeben.
Abs. 2
Veranstaltungsort:

Passauer Redoutensäle
Gottfried-Schäffer-Str. 2-4
94032 Passau
Web: www.redoute-passau.de

Tagungsbeitrag und Abendempfang:

Für die Veranstaltung wird kein Tagungsbeitrag erhoben. Am Donnerstag, 7. April 2011, findet ab 19.00 Uhr in den historischen Gewölben der Heilig-Geist-Stiftschenke (nahe Ludwigsplatz in der Innenstadt von Passau) ein Empfang mit Rahmenprogramm statt. Der Unkostenbeitrag für das 3-Gänge-Menü exklusive Getränke beträgt 30 € pro Person.

Kontakt:

Universität Passau
Forschungsstelle ReH..Mo
Gottfried-Schäffer-Str. 20
94032 Passau
Tel: 0851 509-2293
Fax: 0851 509-2292
Mail: info@rehmo.org
Web: http://www.rehmo.uni-passau.de
Weitere Informationen zur Veranstaltung sind zudem über den Blog: www.rehmoblog.de sowie den Kurznachrichtendienst Twitter: http://twitter.com/rehmo_passau

Anmeldung:

Die Anmeldung zur Tagung erfolgt über die Homepage der Forschungsstelle für Rechtsfragen der Hochschul- und Verwaltungsmodernisierung: www.rehmo.uni-passau.de/209/
Abs. 3

P r o g r a m m


Donnerstag, 07.04.2011

ab  13.00 Uhr  Registrierung der Teilnehmer
14.00 Uhr
Eröffnung der Tagung Prof. Dr. Wolfgang Hau, Vizepräsident für Internationale Beziehungen der Universität Passau
Prof. Dr. Dirk Heckmann, Tagungsleiter
Grußbotschaft der Schirmherrin
14.30 Uhr
N.N.
Keynote: Innovation als Chance
15.00 Uhr
Prof. Dr. Jörn von Lucke, Zeppelin University Friedrichshafen
Smart Life. Wie smarte Technologien zunehmend unseren Lebensalltag verändern werden
15.30 Uhr
Kaffeepause
16.15 Uhr
Prof. Dr. Dirk Heckmann, Universität Passau
Smart Life: eine Frage des Vertrauens!
16.45 Uhr
Dr. Gerrit Hornung, Projektgruppe verfassungsverträgliche Technikgestaltung - provet -, Universität Kassel
Smart Surveillance im Smart Life? Rechtsfragen der nächsten Generation der Videoüberwachung
17.15 Uhr
Podiums- und Plenardiskussion
Smart oder Privat: Wieviel Datenschutz verträgt der digitale Alltag?
Moderation: Andreas Bönte, Bayerischer Rundfunk.
Teilnehmer u.a.: Dr. Thomas Petri, Bayerisches Landesbeauftragter für den Datenschutz (angefragt), Rigo Wenning, Legal counsel W3C/ERCIM, Sophia Antipolis, Frankreich.
18.15 Uhr
Ende des 1. Tagungstages
19.00 Uhr
Gemeinsames Abendessen in der Heilig-Geist-Stiftschenke
(mit kulturellem Rahmenprogramm)
Abs. 4

Freitag, 08.04.2011

9.15 Uhr
N.N. Pseudonymisierung im Smart Life
9.45 Uhr
Rechtsanwalt Dr. Alexander Duisberg, Bird & Bird LLP, München
Vertragsgestaltung beim Einsatz smarter Technologien
10.15 Uhr
N.N.
Smart Home. Rechtskonforme Gestaltung eines intelligent vernetzten Haushalts
10.45 Uhr
Kaffeepause
11.30 Uhr
Rechtsanwalt Dr. Hans Peter Wiesemann, Noerr LLP, München
IT-Rechtliche Rahmenbedingungen für Smart Grids und Elektromobilität
12.00 Uhr
Rechtsanwalt Thomas Stadler, RAe Alavi Rösner Stadler, Freising
Haftungsfragen beim Einsatz smarter Technologien
12.30 Uhr
Schlussdiskussion
13.00 Uhr
Ende der Tagung

JurPC Web-Dok.
34/2011, Abs. 5
[ online seit: 01.03.2011 ]
Zitiervorschlag: Autor, Titel, JurPC Web-Dok., Abs.

Top 10

Klassiker

JurPC App