JurPC Web-Dok. 24/2009 - DOI 10.7328/jurpcb/200924226

AG Wuppertal
Urteil vom 01.12.2008

32 C 152/08

Kein Erlöschen des Widerrufsrechts nach § 312d Abs. 3 BGB bei fehlender Kenntnis vom Widerrufsrecht

JurPC Web-Dok. 24/2009


BGB §§ 355, 312d Abs. 3

Leitsätze (der Redaktion)

1. Eine ausgeprochene Kündigung kann als Erklärung eines Widerrufs ausgelegt werden.

2. Eine Kenntnis des Widerufsrechts ist Voraussetzung dafür, dass das Widerrufsrecht gemäß § 312d Abs. 3 BGB erlöschen kann.

Hinweise der Redaktion:
1. Auf die vorliegende Entscheidung hat uns freundlicherweise Herr Rechtsanwalt Thorsten Höft, Kanzlei Robbert & Höft, Krefeld, hingewiesen.
2. Die Qualität der Urteilskopie ist an manchen Stellen des Tatbestandes nicht optimal, das Verständnis der Entscheidung leidet darunter nach Ansicht der Redaktion aber nicht.

Text der Entscheidung im Faksimile-Format für CPC lite (CPC =  97 KB)

Text der Entscheidung im Faksimile-Format für Acrobat Reader (PDF = 354 KB)

[online seit: 03.02.2009]
Zitiervorschlag: Gericht, Datum, Aktenzeichen, JurPC Web-Dok.

Hinweise der Redaktion: Die elektronischen Faksimiles der Gerichtsentscheidungen stehen in zwei Formaten, dem kompakten CPC und als PDF, zur Verfügung. Die Dateigrößen sind bei den entsprechenden Links jeweils in Klammern angegeben.
Zur Anzeige des Faksimiles im kompakten CPC-Format ist der kostenlose Viewer CPC lite von Cartesian Products Inc. erforderlich. Den Viewer mit deutscher Oberfläche finden Sie auf unserer Partnerseite Recht für Deutschland. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Installation von CPC lite.
Um die Faksimiles im PDF-Format zu lesen, wird der kostenlose Adobe Acrobat Reader benötigt.
Mehr über Faksimiles bei JurPC lesen Sie hier.

Top 10

Klassiker

JurPC App