JurPC Web-Dok. 124/2008 - DOI 10.7328/jurpcb/2008238120

Wolfgang Kuntz *

Kurzrezension Lehmann / Meents, Handbuch des Fachanwalts Informationstechnologierecht

JurPC Web-Dok. 124/2008, Abs. 1 - 6


Kuntz, Wolfgang
Lehmann / Meents
Handbuch des Fachanwalts Informationstechnologierecht
1. Auflage 2008
Luchterhand Verlag
1439 Seiten
148,00 Euro
Der Fachanwalt für Informationstechnologierecht ist einer der jüngsten Fachanwaltstitel, die die Bundesrechtsanwaltskammer eingeführt hat. Das vorliegende Werk orientiert sich inhaltlich an dem Fächerkanon, den die Fachanwaltsordnung für den Erwerb des Fachanwaltstitels vorgegeben hat. JurPC Web-Dok.
124/2008, Abs. 1
Das Buch gliedert sich in eine Einführung mit der Erläuterung technischer Zusammenhänge, widmet sich danach im zweiten Teil dem Vertragsrecht der Informationstechnologien mit den verschiedenen denkbaren Verträgen, wie z.B. Softwareüberlassungsverträge, Hard- und Softwarebeschaffungsverträge. Der dritte Teil enthält Ausführungen zum Recht des elektronischen Geschäftsverkehrs mit Verbraucherschutz, Fernabsatz, Online-Marketing, Internet-Auktionen, Online Apotheken und Mobile Commerce. Der vierte Teil befasst sich mit dem Immaterialgüterrecht der Informationstechnologien wie Patentrecht, Urheberrecht und Domain-, Kennzeichen- und Wettbewerbsrecht. Es folgen Teile zum Datenschutzrecht und dem Recht der IT-Sicherheit und Telekommunikationsrecht. Das Vergaberecht mit den Aspekten des E- Governments ist in einem eigenen Kapitel dargestellt. Es folgen schließlich Teile zu den Internationalen Aspekten des IT-Rechts, den strafrechtlichen Aspekten und zum Verfahrensrecht. Das Buch wird durch ein umfangreiches Sachregister abgerundet. Abs. 2
Das Werk ist nicht nur als Lernbuch und Lernhilfe für den angehenden Fachanwalt konzipiert, sondern ist gleichermaßen ein gut gegliedertes und übersichtliches Nachschlagewerk für alle relevanten Rechtsfragen des IT- Rechts. Abs. 3
Das Buch wird herausgegeben von Professor Dr. Michael Lehmann, Professor für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Urheberrecht und Gewerblichen Rechtsschutz an der Universität München und Mitarbeiter des Max-Planck-Instituts für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Steuerrecht in München sowie Dr. Jan-Geert Meents, Rechtsanwalt in München. Die Autoren der Kapitel sind ausgewiesene Spezialisten in den von ihnen bearbeiteten Gebieten. Die Darstellung der einzelnen Teile und Kapitel überzeugt durch verständliche Sprache und umfangreiche Auflockerung anhand praktischer Beispiele und Rechtsprechungsnachweise. Häufig werden auch Tipps für die Rechtsanwender eingestreut. Abs. 4
Das Werk ist absolute Pflichtlektüre für den angehenden Fachanwalt, aber auch für diejenigen Rechtsanwälte, die ohne Ambitionen zur Erlangung des Fachanwaltstitels häufig im Informationstechnologierecht tätig sind. Abs. 5
Aufgrund der Schnelllebigkeit des IT-Rechts und der häufigen technischen und im Gefolge davon rechtlichen Änderungen bleibt abzuwarten, in welchem Rhythmus Neuauflagen des Werkes erscheinen werden, um die Aktualität der Informationen zu gewährleisten. Hier wäre für die Käufer des Werkes eine online verfügbare, ständige Aktualisierung für den Zwischenzeitraum bis zum Erscheinen der Neuauflage wünschenswert und mit Blick auf das Thema des Buches auch angemessen.
JurPC Web-Dok.
124/2008, Abs. 6
* Wolfgang Kuntz, Mitarbeiter der Recht für Deutschland GmbH in Wiesbaden, ist als Rechtsanwalt in der Kanzlei Valentin & Schmieden in Saarbrücken-Gersweiler tätig.
[ online seit: 12.08.2008 ]
Zitiervorschlag: Autor, Titel, JurPC Web-Dok., Abs.

Top 10

Klassiker

JurPC App
;