JurPC Web-Dok. 3/2008 - DOI 10.7328/jurpcb/20082312

LAG Rheinland-Pfalz
Urteil vom 02.03.2006

4 Sa 958/05

Außerordentliche Kündigung wegen Privatnutzung des Internet

JurPC Web-Dok. 3/2008


BGB § 626

Leitsätze (der Redaktion)

1. Ein wichtiger Grund für eine außerordentliche Kündigung kann anzunehmen sein, wenn ein Arbeitnehmer entgegen eines ausdrücklichen Verbots nach einer einschlägigen Abmahnung das Internet für private Zwecke nutzt. Darüberhinaus kommt eine kündigungsrelevante Verletzung der arbeitsvertraglichen Pflichten auch bei einem unbefugten Download von Dateien in einer erheblichen Menge auf betriebliche Datensysteme in Betracht.

2. Ein "Surfen im Internet" für ca. eine Stunde pro Monat stellt keine umfangreiche private Nutzung des Internet in dem oben genannten Sinne dar.

Text der Entscheidung im Faksimile-Format für CPC lite (CPC =  22 KB)

Text der Entscheidung im Faksimile-Format für Acrobat Reader (PDF = 328 KB)

[online seit: 08.01.2008]
Zitiervorschlag: Gericht, Datum, Aktenzeichen, JurPC Web-Dok.

Hinweise der Redaktion: Die elektronischen Faksimiles der Gerichtsentscheidungen stehen in zwei Formaten, dem kompakten CPC und als PDF, zur Verfügung. Die Dateigrößen sind bei den entsprechenden Links jeweils in Klammern angegeben.
Zur Anzeige des Faksimiles im kompakten CPC-Format ist der kostenlose Viewer CPC lite von Cartesian Products Inc. erforderlich. Den Viewer mit deutscher Oberfläche finden Sie auf unserer Partnerseite Recht für Deutschland. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Installation von CPC lite.
Um die Faksimiles im PDF-Format zu lesen, wird der kostenlose Adobe Acrobat Reader benötigt.
Mehr über Faksimiles bei JurPC lesen Sie hier.

Top 10

kein element gefunden
Anzeige
RfD Aktuell Hamburg 2
 
kein element gefunden
kein element gefunden
Anzeige
RfD Aktuell Hamburg 2
 
kein element gefunden
kein element gefunden
Anzeige
RfD Aktuell Hamburg 2
 
kein element gefunden
kein element gefunden
Anzeige
RfD Aktuell Hamburg 2
 
kein element gefunden

Klassiker

JurPC App
;