JurPC Web-Dok. 86/2007 - DOI 10.7328/jurpcb/200722588

LG Hamburg
Urteil vom 18.05.2006

334 O 10/06

Rückgewähr von durch Phishing erlangtem Geld

JurPC Web-Dok. 86/2007


 

Leitsatz (der Redaktion)

Wird Geld, das illegal durch Phishing erlangt worden ist, auf ein Konto gutgeschrieben und anschließend an Dritte transferiert, ist die Bank berechtigt, die Gutschriften zurückzubuchen, da die Gutschriften unter Verstoß gegen das Kreditwesengesetz zustande gekommen sind und das Konto vereinbarungswidrig Dritten gegen Entgelt zur Verfügung gestellt worden ist. Aus der Berechtigung der Bank zur Stornierung folgt zugleich die Verpflichtung des Kontoinhabers zum Ausgleich der fraglichen Forderung.

Text der Entscheidung im Faksimile-Format für CPC lite (CPC = 25 KB)

Text der Entscheidung im Faksimile-Format für Acrobat Reader (PDF =  108 KB)

[online seit: 29.05.2007]
Zitiervorschlag: Gericht, Datum, Aktenzeichen, JurPC Web-Dok.

Hinweise der Redaktion: Die elektronischen Faksimiles der Gerichtsentscheidungen stehen in zwei Formaten, dem kompakten CPC und als PDF, zur Verfügung. Die Dateigrößen sind bei den entsprechenden Links jeweils in Klammern angegeben.
Zur Anzeige des Faksimiles im kompakten CPC-Format ist der kostenlose Viewer CPC lite von Cartesian Products Inc. erforderlich. Den Viewer mit deutscher Oberfläche finden Sie auf unserer Partnerseite Recht für Deutschland. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Installation von CPC lite.
Um die Faksimiles im PDF-Format zu lesen, wird der kostenlose Adobe Acrobat Reader benötigt.
Mehr über Faksimiles bei JurPC lesen Sie hier.

Top 10

kein element gefunden
Anzeige
notarprompt
 
kein element gefunden
kein element gefunden
Anzeige
notarprompt
 
kein element gefunden
kein element gefunden
Anzeige
notarprompt
 
kein element gefunden
kein element gefunden
Anzeige
notarprompt
 
kein element gefunden

Klassiker

JurPC App