JurPC Web-Dok. 175/2003 - DOI 10.7328/jurpcb/2003186166

LG Düsseldorf
Urteil vom 19.09.2001

12 O 311/01

Anbieterkennzeichnung

JurPC Web-Dok. 175/2003


UWG § 1, TDG § 6

Leitsätze (der Redaktion)

1. Der in einem Chat verbreitete Aufruf, eine bestimmte Internetseite durch Überlastung lahmzulegen, stellt einen gegen § 1 UWG verstoßenden Boykottaufruf dar, da andere Nutzer dazu aufgerufen werden, sich an den entsprechenden Maßnahmen zu beteiligen und den Geschäftsbetrieb des Betroffenen damit aktiv zu behindern.

2. Ein Verstoß gegen die Anbieterkennzeichnungspflicht nach § 6 TDG begründet nicht zugleich die Sittenwidrigkeit nach § 1 UWG, da § 6 TDG eine wettbewerbsneutrale Vorschrift darstellt, die weder auf einer Wertentscheidung beruht, noch die Ordnung des Wettbewerbs bezweckt. Unlauter im Sinne des § 1 UWG kann das Verhalten daher nur bei Hinzutreten weiterer Umstände sein.


Text der Entscheidung im Faksimile-Format für CPC lite (CPC = 1561 KB)

Text der Entscheidung im Faksimile-Format für Acrobat Reader (PDF = 2450 KB)

[online seit: 16.06.2003]
Zitiervorschlag: Gericht, Datum, Aktenzeichen, JurPC Web-Dok.

Hinweise der Redaktion: Zur Anzeige des Faksimiles im CPC-Format ist der kostenlose Viewer CPC lite von Cartesian Products Inc. erforderlich. Den Viewer mit deutscher Oberfläche finden Sie auf unserer Partnerseite Recht für Deutschland. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Installation von CPC lite. Mehr über Faksimiles bei JurPC lesen Sie hier.

Top 10

Klassiker

JurPC App