JurPC Web-Dok. 158/2003 - DOI 10.7328/jurpcb/2003186156

LG Nürnberg-Fürth
Endurteil vom 07.05.2002

2 HK O 9431/01

Zugang von E-Mails im Geschäftsverkehr

JurPC Web-Dok. 158/2003


Leitsätze (der Redaktion)

1. Wer im Geschäftsverkehr unter Verwendung von Internet-Adressen auftritt und eine E-Mail erhält, ist für den unterbliebenen Zugang der elektronischen Mitteilung beweispflichtig und muss darlegen, inwiefern er am Leeren seiner Mailbox mittels eines E-Mail-Client gehindert war.

2. Eine elektronische Erklärung gilt als am Tage des Eingangs in den elektronischen Empfängerbriefkasten zugegangen. Mit Eingang der Erklärung in die Mailbox des Empfängers geht das Verlust- und Verzögerungsrisiko auf den Empfänger über, wenn Störungen in seinem Machtbereich auftreten.


Text der Entscheidung im Faksimile-Format für CPC lite (CPC = 54 KB)

Text der Entscheidung im Faksimile-Format für Acrobat Reader (PDF = 342 KB)

[online seit: 02.06.2003]
Zitiervorschlag: Gericht, Datum, Aktenzeichen, JurPC Web-Dok.

Hinweise der Redaktion: Zur Anzeige des Faksimiles im CPC-Format ist der kostenlose Viewer CPC lite von Cartesian Products Inc. erforderlich. Den Viewer mit deutscher Oberfläche finden Sie auf unserer Partnerseite Recht für Deutschland. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Installation von CPC lite. Mehr über Faksimiles bei JurPC lesen Sie hier.

Top 10

Klassiker

JurPC App
;