JurPC Web-Dok. 119/2003 - DOI 10.7328/jurpcb/200318494

AG Rostock
Urteil vom 01.02.2002

42 C 410/01

Einwilligung in Zusendung von Werbe-E-Mails

JurPC Web-Dok. 119/2003


BGB §§ 133, 157, 823 Abs. 1, 1004

Leitsatz (der Redaktion)

Die Erklärung, es bestehe wenig Interesse an Angeboten per E-Mail, ist nach §§ 133, 157 BGB so auszulegen, dass dadurch kein generelles Verbot oder eine generelle Abneigung gegen den Versand von E-Mail-Werbung ausgesprochen wurde, zumal wenn die Erklärung in engem zeitlichem Zusammenhang mit der Weitergabe der E-Mail-Adresse erfolgt ist. Die Erklärung ist vielmehr als wirksame Einwilligung in den Versand einer werbenden E-Mail anzusehen.

Text der Entscheidung im Faksimile-Format für CPC lite (CPC = 350 KB)

Text der Entscheidung im Faksimile-Format für Acrobat Reader (PDF = 695 KB)

[online seit: 22.04.2003]
Zitiervorschlag: Gericht, Datum, Aktenzeichen, JurPC Web-Dok.

Hinweise der Redaktion: Zur Anzeige des Faksimiles im CPC-Format ist der kostenlose Viewer CPC lite von Cartesian Products Inc. erforderlich. Den Viewer mit deutscher Oberfläche finden Sie auf unserer Partnerseite Recht für Deutschland. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Installation von CPC lite. Mehr über Faksimiles bei JurPC lesen Sie hier.

Top 10

Klassiker

JurPC App