JurPC Web-Dok. 367/2002 - DOI 10.7328/jurpcb/20021711327

Arbeitsgericht Kiel
Urteil vom 01.02.2001

2 Ca 2248 d/00

Daten über private Telefonate während der Arbeitszeit

JurPC Web-Dok. 367/2002


GG Art. 1, 2; BGB § 626

Leitsatz (der Redaktion)

Daten über von Arbeitnehmern geführte Telefongespräche sind personenbezogene Daten des Arbeitnehmers, die nur im Falle des Einverständnisses des Betroffenen oder im Rahmen einer bestehenden Dienstvereinbarung zum Zweck der individuellen Leistungs- und Verhaltenskontrolle genutzt werden können. Sieht eine Dienstvereinbarung hingegen vor, dass diese Daten nicht zum Zwecke der Verhaltenskontrolle verarbeitet werden dürfen, können die gleichwohl gewonnenen Daten nicht zum Zwecke des Beweises eines Fehlverhaltens im Kündigungsrechtsstreit herangezogen werden, da in diesem Falle dem grundrechtlich verbürgten Persönlichkeitsrechtsschutz des Betroffenen Vorrang vor dem Interesse an der Wahrheitsfindung zukommt.

Text der Entscheidung im Faksimile-Format für CPC lite (CPC = 84 KB)

Text der Entscheidung im Faksimile-Format für Acrobat Reader (PDF = 800 KB)

[online seit: 18.11.2002]
Zitiervorschlag: Gericht, Datum, Aktenzeichen, JurPC Web-Dok.

Hinweise der Redaktion: Zur Anzeige des Faksimiles im CPC-Format ist der kostenlose Viewer CPC lite von Cartesian Products Inc. erforderlich. Den Viewer mit deutscher Oberfläche finden Sie auf unserer Partnerseite Recht für Deutschland. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Installation von CPC lite. Mehr über Faksimiles bei JurPC lesen Sie hier.

Top 10

Klassiker

JurPC App