JurPC Web-Dok. 94/1998 - DOI 10.7328/jurpcb/199813689

Online Conference - Electronic Commerce

JurPC Web-Dok. 94/1998


"Geschäfte im Internet - Electronic Commerce" lautet der Titel der internationalen Online-Konferenz, die vom 23. Juni bis 20. Juli 1998 an der Universität des Saarlandes veranstaltet wird. Sie findet im Rahmen eines Online-Seminars "Juristisches Arbeiten im Internet - Law-related work on the Internet" statt, das zur Zeit mit 180 Teilnehmern aus 24 Ländern am Institut für Rechtsinformatik durchgeführt wird. Die Diskussion soll folgende Fragestellungen behandeln:
  1. Können in Ihrem Land Willenserklärung wirksam elektronisch abgegebenwerden? Welche Beweismittel sind im Prozeß zulässig, um elektronische Erklärungen nachzuweisen? Welcher Beweiswert wird diesen Beweismitteln zuerkannt? Welche Regelungen für elektronische Signaturen gibt es, sind geplant oder werden diskutiert?
  2. Welches Gericht ist örtlich und international zuständig für Streitigkeiten aus Internetgeschäften? Welches Recht wendet ein in Ihrem Land zuständiges Gericht bei grenzüberschreitenden Geschäften an? Ergeben sich für den Gerichtsstand und das anwendbare Recht Unterschiede, wenn ein Verbraucher am Geschäft beteiligt ist?
  3. Ein Unternehmen in Ihrem Land möchte "online gehen". Worauf muß es achten, um sich nicht dem Vorwurf unlauteren Wettbewerbs auszusetzen? Nach welchem Recht richtet sich das? Können mehrere nationale Wettbewerbsrechte zugleich von Bedeutung sein? Wann sind Gerichte in Ihrem Land für solche Wettbewerbshandlungen zuständig?
Weitere Informationen unter http://seminar.jura.uni-sb.de/seminar/ss98/juri/conf/e.info.html#de.
[online seit: 26.06.98]
Zitiervorschlag: JurPC Web-Dok., Abs.

Top 10

Klassiker

JurPC App